: willkommen!

Ernährungsberatung
individuell - kompetent - praxisnah

Judith Pawelak
Diätologin



2500 Baden, Beethovengasse 10/6

2770 Gutenstein, Markt 35

Tel: 0676/7370454
judith.pawelak@ernaehrungs-therapie.at
pawelak-ast@aon.at

: zu meiner person

Nach meiner Diplomprüfung 1975 war ich einige Jahre an der Universitätsklinik in Wien beschäftigt.
In der Kinderpause habe ich begonnen, mich als freiberuflich tätige Diätologin für gesundheitsbezogene Veranstaltungen bzw. Vereine zu engagieren. Anschließend konnte ich viele Jahre Patienten in einem Erholungsheim für interne Erkrankungen betreuen.
1998 habe ich die Ausbildung für den Fit-Lehrwart für Gesundheitssport absolviert.
Als Mitarbeiterin des Niederösterreichischen Gesundheitsforums leite ich Aktivgruppen für Adipositas-Patienten und biete verschiedene Gruppenschulungen an.

Seit einigen Jahren betreibe ich eine Praxis in Baden bei Wien, wo ich zusammen mit einer praktischen Ärztin und einer Dipl. Physiotherapeutin meinen Klienten/Patienten eine umfassende Therapie anbieten kann.
Um immer auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft und Forschung zu bleiben, besuche ich regelmäßig Fort- und Weiterbildungskurse.

Mein Spezialgebiet ist vor allem die Ernährungsbehandlung von Patienten mit Erkrankungen des Magen - Darm - Traktes, sowie Stoffwechselerkrankungen. Hypercholesterinämie, Hypertriglyceridämie, Diabetes, Hyperuricämie, Hypertonie, metabolisches Syndrom, , Lebensmittelallergien und -intoleranzen, Reizdarm, Aufbau nach Operationen, ...

: aktuelles

Workshops für alle Schulstufen

Ernährungsvorträge und erlebnisorientierte Ernährungsworkshops für Volks-, Haupt- und Mittelschulen können über die NÖGKK gebucht werden.
Nähre Infos unter: 05 08 99-6210 oder www.sozialversicherung.at/schule.

: mein programm

Als Diätologen beschäftigen wir uns mit der Vorbeugung und Behandlung von ernährungsbedingten Krankheiten.
Gerade in unserer Überflussgesellschaft treten diese immer häufiger auf.

Wir wollen sinnvolle Möglichkeiten anbieten, diesen Zivilisationserscheinungen entgegenzuwirken.
Ohne Wunderpillen, Schlankheitspräparaten oder Crash-Diäten!

Damit Essen und Trinken ein Genuss bleibt!

Gesunde Ernährung heißt nicht Verzicht auf Ihre Lieblingsspeisen!
Fachmännische Beratung und Information gibt Ihnen die Sicherheit und Macht, zu genießen ohne schlechtes Gewissen und ohne zu bereuen.

: mein angebot

Was man ein Leben lang gewöhnt ist, kann man nicht in einer Stunde ändern! Ernährungstherapie bedeutet nicht nur kurze, meist unzureichende Information weiterzugeben. Ich möchte Sie motivieren Ihre Ess- und Verhaltensgewohnheiten zu verändern. Mein Ziel ist es, Sie auf dem Weg zu einem neuen, gesünderen und vitaleren Leben zu begleiten. Auf längere Sicht fühlen Sie sich nicht nur wohler, sondern sparen auch noch Zeit und Geld.

Nicht nur Gewichtsreduktion zählt zu meinem Programm!
Sind Sie Diabetiker oder hat Ihr Arzt einen erhöhten Blutfettwert festgestellt?
Leiden Sie unter häufigen Blähungen, Durchfall oder Völlegefühl?
Fühlen Sie sich erschöpft und unzufrieden oder sind Sie unsicher, wie Sie sich mit einer Krebserkrankung ernähren sollen?
In einer Aufstellung finden sie einen Überblick über die vielfältigen Krankheitsbilder, über die sich mein Therapieangebot erstreckt.

  • Übergewicht / Adipositas
  • Diabetes
  • Fettstoffwechselstörungen/
    Cholesterin, Triglyzeride
  • Herz - Kreislauferkrankungen
  • Verdauungsstörungen
  • Osteoporose
  • Polyarthritis / Rheuma
  • Hyperurikämie / Gicht
  • Schluckstörungen
  • Krebserkrankungen
  • 50 plus - Ernährungsberatung für reifere Menschen

Jede Behandlung beginnt mit einer genauen Anamnese und dem Setzten eines individuellen Therapiezieles. Auf Grund dieses Behandlungszieles wird der Therapieplan erstellt, der auch ständig auf seine Wirksamkeit hin überprüft wird. Bei Bedarf nehme ich auch Kontakt mit Ihrem Arzt auf, um mögliche Probleme rasch und professionell zu lösen.

Übergewicht und Adipositas sind Risikofaktoren für eine Reihe von Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Gicht, Hyperlipidämie und Gefäßerkrankungen, Herz – Kreislauf – Erkrankungen.

Diabetes - Störung des Zuckerstoffwechsels.
Man spricht von Diabetes oder Zuckerkrankheit wenn der Nüchtern – Blutzuckerwert über 120 mg/dl liegt. Bei Diabetikern ist die Ernährungsumstellung besonders wichtig. Gut eingestellte Blutzuckerwerte ermöglichen ein langes und aktives Leben.

Fettstoffwechselstörungen / Cholesterin, Triglyzeride sind unabhängige Risikofaktoren für coronare Herzkrankheiten.

Herz- Kreislauferkrankungen - Wünschenswert ist eine Verringerung bzw. Beseitigung der ernährungsbedingten Risikofaktoren. Hier ist eine Lebensstilumstellung die erste Medizin.

Verdauungsstörungen haben oft vielfältige Ursachen, die durch entsprechende Kostformen behoben oder wenigstens entscheidend verbessert werden können.

Osteoporose ist eine Erkrankung des Skelettsystems mit Verlust bzw. Verminderung von Knochensubstanz. Richtige Ernährung und Bewegung können das Fortschreiten der Erkrankung bremsen.

Polyarthritis / Rheuma - schmerzhafte Entzündung mehrerer Gelenke und/oder Schmerzen am Bewegungsapparat

Hyperurikämie / Gicht - erhöhte Harnsäurekonzentration im Blut.
Durch die Abscheidung von harnsauren Salzen an verschiedene Körperstellen, besonders in die Gelenke kommt es zur schmerzhaften Gicht. Gezielte Diät kann zumindest die Schmerzen lindern.

Schluckstörungen nach akuten Eingriffen oder bei chronischen Erkrankungen

Krebserkrankungen - Patienten mit der Diagnose Krebs sollten besonders auf eine ausgewogene Ernährung achten.
Sie stärken damit ihre Abwehrkraft, fühlen sich wohler und gewinnen so an Lebensqualität.

: häufige fragen
  • Wird Ernährungsberatung und/oder -therapie von der Krankenkasse bezahlt bzw. gibt es einen Zuschuss von dieser?

    Leider nein. Nach heutiger Gesetzeslage wird für Ernährungsberatung und -therapie kein Zuschuss gewährt. Einige private Krankenversicherer haben allerdings bereits Ernährungstherapie in ihr Programm aufgenommen.
    In vielen Fällen kann sich durch gezielte Ernährungstherapie Ihr Krankheitsbild aber verbessern, dadurch gewinnen sie nicht nur an Lebensqualität sondern können auch noch Kosten für Medikamente sparen.


  • Was ist eine Diätologin?

    • Diätologen werden in Fachhochschulen ausgebildet.
    • Nur Diätologen dürfen sich Diätologen nennen
    • Nur Diätologen dürfen sowohl Gesunde als auch Kranke ernährungstherapeutisch betreuen.
    • Nur Diätologen übersetzen anerkannte Ernährungswissenschaft.
    • Nur Diätologen sind Experten im Bereich der professionellen Ernährungstherapie und Diätetik.
    • Diätologen passen die Ernährungstherapie den individuellen Bedürfnissen an.
    • Diätologen verfügen über ein umfassendes ernährungsmedizinisches Wissen am Puls der Zeit.
    • Diätologen leisten im Bereich der Ernährung einen wesentlichen Beitrag zur Gesundung bzw. Gesunderhaltung der Menschen


  • Darf man wenn der Arzt eine Diät verschreibt, nichts oder fast nichts mehr essen?

    Unsere Aufgabe und unser Ziel ist es, Ihnen zu sagen was Sie essen dürfen und wie viel und in welcher Form zubereitet. Keinesfalls verbieten wir Ihnen Lebensmittel bzw. sagen Ihnen, dass Sie etwas nicht essen dürfen.

Impressum Judith Pawelak 2007 - aktualisiert 09.2012